Gemeinde Negernbötel

Sie sind hier: Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen!

Die Gemeinde entstand 1974 aus dem Zusammenschluss der beiden Orte Hamdorf und Negernbötel. Das Gemeindegebiet umfasst 1.697 ha, auf dem mittlerweile rd. 1.100 Einwohnerinnen und Einwohner leben. Beide Dörfer waren früher insbesondere durch die Landwirtschaft bestimmt, wobei seit ca. 1600 der Bereich der beiden Gemeinden einer raschen Wandlung des Landschaftsbildes unterworfen war, da bis zu diesem Zeitpunkt ausgedehnte Wasserflächen im Bereich der heutigen Faulen Trave das Landschaftsbild bestimmten. Geschichtlich lässt sich auch hier am Beispiel des Ortsteiles Negernbötel die Entstehung bis Ende des 12.Jahrhunderts zurückverfolgen, wobei der Namensteil "Botele" oder "Bötel" vermutlich aus dem Niedersächsischen kommt und Wohnstätte bedeutet. Nachdem 1306 auch das Dorf Fehrenbötel zum Kloster Segeberg kam, musste man die beiden Dörfer, die unter dem Namen "Botele" bekannt waren, unterscheiden, da Negernbötel näher an Bad Segeberg heranlag, kam der Name "Negern", d.h. näher, hinzu. Auch hier gibt es im übrigen zahlreiche steinzeitliche Funde, z.B. auch Langbettgräber in der Nähe der Faulen Trave. Neben einem aktiven Vogelschießenverein bestimmen insbesondere die beiden örtlichen Feuerwehren das Leben im Dorf, für das in beiden Ortsteilen jeweils ein Gemeinschaftshaus zur Verfügung steht. Im Hamdorfer Feuerwehrhaus trifft sich dabei jede Woche einmal auch die "Hambötler Speeldeel", die seit vielen Jahren über den Bereich des Ortes hinaus bekannt ist.

Sportbegeisterte und -interessierte Bürgerinnen und Bürger finden im TSV Negernbötel ihre Heimat. Mit Sparten wie dem Jugend- und Seniorenfußball, Body-Forming, Darten, Laufen, Volleyball für Alt und Jung sowie Schießen bietet der TSV ein interessantes Programm und ist durch seinen regen "Vorstand 2000" maßgeblich daran beteiligt, ein neues Dorfgemeinschaftshaus zu schaffen.

Ihr
Dieter Beuk
Bürgermeister


Informationen zur Geflügelpest finden Sie auf der Homepage der Amtsverwaltung Trave-Land.

  |   Seitenanfang  |   nächste Seite »

Powered by CMSimple | Template by CMSimple | Login